Corporate Publishing und Content Marketing: Wie werden digitale Medien und Printmedien in der Unternehmenskommunikation eingesetzt? Worauf konzentrieren sich die Mitbewerber? Welche Trends gibt es aktuell? Antworten auf diese Fragen liefert die „Basisstudie IV Print, Online, Mobile – CP in einer neuen Dimension“.

5,8 Milliarden Euro jährlich für Corporate Publishing im D/A/CH-Raum

 

Beauftragt haben die Untersuchung das Europäische Institut für Corporate Publishing (EICP) und das Forum Corporate Publishing (FCP). Die Fragen richteten sich an Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zentrales Ergebnis: 5,8 Milliarden Euro jährlich geben Unternehmen im deutschsprachigen Raum für Corporate Publishing aus. Das ist ein sattes Plus von 23 Prozent im Vergleich zu 2012. Davon investieren die Unternehmen allein drei Milliarden Euro in digitale Medien – im Vergleich zu den Zahlen von vor zwei Jahren ist das ein Plus von 56 Prozent. Die Ausgaben für Printmedien stagnieren hingegen.

Inhaltsgetriebene Kommunikation – wir beim PR Desk nennen das Content Marketing – betreiben 89 Prozent der Unternehmen. Wie sich der Einsatz von digitalen und Printmedien dabei verhält, zeigt diese Infografik:

 

Auf welche Medien setzen Unternehmen im Corporate Publishing?

Medienmix im Corporate Publishing. (Quelle: zehnvier GmbH)

 

Nur auf Printmedien setzen demnach sieben Prozent, lediglich auf digitale Medien elf Prozent. Die Mehrheit (71 Prozent) kombiniert die beiden Ansätze.

Content Marketing: Newsletter und Webseiten liegen noch knapp vor dem Social Media-Einsatz

 

Welche digitalen Medien setzen Unternehmen für ihr Content Marketing ein?

Bei den digitalen Medien liegen Newsletter und Webseiten knapp vor dem Einsatz von Social Media. (Quelle zehnvier GmbH)

 

Führend im Content Marketing sind Newsletter (52 Prozent). Stationäre Webseiten folgen mit 51 Prozent knapp dahinter. Social Media Marketing betreiben demnach 49 Prozent der deutschsprachigen Unternehmen. Bei den Investitionen liegen die Webseiten mit einem Volumen von 835 Millionen Euro jährlich deutlich vorn.
Welche sozialen Medien nutzen die befragten Unternehmen für ihre inhaltsgetriebene Kommunikation? 43 Prozent nutzen soziale Netzwerke wie Facebook, Google+, Twitter, LinkedIn sowie Xing. Mit einem deutlichen Plus von sieben Prozent gehören Corporate Blogs zu den Gewinnern der vergangenen zwei Jahre. 22 Prozent der deutschsprachigen Unternehmen setzen dieses Medium ein, um im Rahmen des Inbound Marketings Zielgruppen zu erreichen.

 

Welche Arten von Social Media setzen die Unternehmen ein?

Social Media in den D/A/CH-Unternehmen. (Quelle zehnvier GmbH)

Der inhaltsgetriebene Marketing-Ansatz entfaltet seine Stärken entlang der gesamten Customer Journey

 

67, 8 Prozent nutzen Unternehmens-Medien immer stärker auch zur Vertriebsunterstützung. Ein wesentliches Ergebnis der Studie ist aber auch, dass Content Marketing seinen Einfluss entlang der gesamten Customer Journey entfaltet:

 

  • 98 Prozent sehen positive Effekte zur Steigerung der Unternehmensbekanntheit
  • 97 Prozent nutzen Content Marketing zur Verbesserung des Unternehmensimages
  • Zur Neukundenkundengewinnung setzen noch 80 Prozent auf diesen inhaltsgetriebenen Ansatz
  • Kaufimpulse wollen 80 Prozent der Unternehmen mit ihren Corporate Publishing und Content Marketing auslösen
  • Ein wichtiger Faktor ist aber auch die Kundenbindung: 90 Prozent versprechen sich positive Aspekte davon
Welche Auswirkungen hat Content Marketing auf die Customer Journey?

Positive Auswirkungen des Content Marketings auf die Customer Journey. (Quelle: zehnvier GmbH)

 

Die Studie wurde durchgeführt von der Schweizer Agentur zehnvier. Die ausführlichen Ergebnisse der Basisstudie IV gibt es hier zum kostenlosen Download.

(Beitragsbildquellen: zehnvier GmbH)

Corporate Publishing: Newsletter und Webseiten liegen vorn

von: Marc Ostermann Lesezeit: 2 min
0